Quick tip: Fashionette designer sale

Quick tip: Fashionette designer sale

Es gibt zwei Gründe, warum ich den Sale nicht so sehr mag. Erstens: Ich habe immer das Gefühl, ich kaufe mir Dinge nur, weil Sale ist. Zweitens: Meistens bleiben am Ende der Saison nur die Sachen übrig, die niemand haben wollte. Bis ich dann gestern auf den Sale beim Designertaschen-Shop Fashionette stieß. 

2015 in inspirational quotes - This is the beginning of anything you want

2015 in inspirational quotes - This is the beginning of anything you want

Vorsätze vergisst man meist genauso schnell wie sie einem in den Sinn kamen. Ganz ehrlich, ich weiß nicht mehr, was ich mir 2014 wirklich vorgenommen hatte zu tun. Dabei ist es eigentlich so einfach: Ich müsste mir nur meine "I heart quotes"-Pinterest-Boards an meine reale Zimmerwand hängen. Ein Post voller Jahresvorsätze - 2015 in inspirational quotes.
Fashion flashback: Mein Blogger-Jahresrückblick

Fashion flashback: Mein Blogger-Jahresrückblick

Schwups, schon ist Weihnachten wieder vorbei und die Plätzchen-Fotos auf den Blogs werden abgelöst von Geschenkbergen, auf denen sich ganz oben entweder eine Speedy, ein türkisfarbene Schachtel oder die unvermeidliche Daniel Wellington-Uhr befindet. Und es ist die Zeit der Jahresrückblicke! Natürlich möchte ich mein Blogger-Jahr nicht abschließen, ohne meine persönlichen modischen Highlights auf und abseits der Blogs noch einmal Revue passieren zu lassen.

Vorsatz: Keep my workspace clean

Vorsatz: Keep my workspace clean

Auch wenn ich die letzten Jahre aufgehört habe, mir Vorsätze für's neue Jahr zu überlegen, gibt es eine Sache, die ich 2015 auf jeden Fall tun will. Kleiner Tipp: Es hat mit meinem Schreibtisch zu tun.

Als Bloggerin sitze ich viel vor meinem Notebook. Ich schreibe, bearbeite Bilder, suche mir Inspirationen. Manchmal wahrscheinlich zu viel. Schließlich hat auch mein Studium nicht gerade wenig mit Computern und der Arbeit an eben diesen zu tun. Da möchte man meinen, dass mein Schreibtisch - mein Hauptarbeitsplatz - perfekt aufgeräumt ist, wie auf diesen überwiegend schwarz-weiß gehaltenen Pinterest-Bildern. Lediglich das Macbook (mit Bildschirmschoner-Uhr) und ein paar dekorative Stifte in noch dekorativeren Stiftehaltern stehen da rum. Gegenüber diesen Bildern gleicht mein Schreibtisch einem Schlachtfeld. Irgendwie habe ich es bei meinem Einzug versäumt, mir eine Ordnung für die vielen losen herumfliegenden Sachen zu überlegen und habe es auch bis heute nicht gemacht.
Deshalb also 2015! Für irgendetwas muss so ein Neuanfang doch gut sein, und wenn nur dafür mein Weihnachtsgeld in teure (aber super hübsche!) neue Büroartikel zu stecken. Natürlich brauche ich keine Stifte, auf denen motivierende Sprüche stehen - wofür gibt es Instagram - aber sehen die nicht absolut süß aus?!


Snug.Studio Wandkalender / Eames Plastic Chair / Bleistifte via Etsy / Dosen mit schwarz-weiß Muster / Notizbuch von Antrhopologie / Stifthalter mit Herz / Kreidetafel / weißer Korb

Das ultimative, most-pinteresque Möbelstück aller Zeiten hat es übrigens schon in mein Zimmer geschafft. Oder wenigstens eine Replika davon: Der Eames-Chair in weiß. Ich weiß nicht, ob ich mich zuviel auf diesen Plattformen herumtreibe, aber ich liebe die Kombination von weiß in Verbindung mit hellem Holz einfach so sehr. Fehlen nur noch ein paar schwarze Akzente - zum Beispiel der Kalender, der es bis auf meine Weihnachtswunschliste geschafft hat. Wer weiß, vielleicht legt er ja den Grundstein für mehr Organisation 2015.
Wie sieht es bei euch workspace-technisch aus? Wie haltet ihr Ordnung?
Christmas blog picks

Christmas blog picks

Da ich euch momentan leider viel zu wenig mit Inhalten versorgen kann, kommt der Input dieses Mal eben von den anderen. Ich habe für euch die besten Weihnachtsposts, Gift Guides und Adventskalender aus der Bloggerwelt gesammelt. Et voilà!

Christmas gift guide: All for yourself

Christmas gift guide: All for yourself

In vier Wochen ist Weihnachten und falls du schon im Geschenke-Stress bist und sämtliche Shops nach Gift Guides für den Freund, die Mama oder deinen Hund abklapperst, dann habe ich heute den ultimativen Tipp für dich: Beschenk' dich zuerst selbst! Shopping ist der beste Vorweihnachts-Stresskiller und macht obendrein glücklich und entspannt. Ein Gift Guide der etwas anderen Art.

Bag crush: black bucket bag

Bag crush: black bucket bag

Ich mochte diese Beutel-Taschen nie. Kennt ihr das? Teile, seien es Taschen, Schuhe oder Klamotten, die ihr letzte Saison einfach nur furchtbar fandet und nun plötzlich der Meinung seid, dass sie das fehlende Puzzleteil in eurem Kleiderschrank sind? 

So geht es mir momentan mit Beuteltaschen. Ich fand die Form immer gewöhnungsbedürftig, ja sogar ein bisschen unförmig - wie mein Turnbeutel aus der ersten Klasse. Ich fragte mich, was daran praktisch sein soll. Kombinationsmöglichkeiten mit meinem Kleiderschrank gingen außerdem gegen null.
Und jetzt ist es geschehen. Ich BRAUCHE eine schwarze Bucket Bag. Unbedingt. Ich weiß nicht warum, aber plötzlich gefallen sie mir. Als mir letztens auf einem Event eine andere Bloggerin mit schwarzer Zara-Beuteltasche über den Weg lief, hatten sich die letzten Zweifel dann erledigt. Nicht nur auf Outfitfotos machen sich die kleinen Taschen super - auch den Alltagstest bestehen sie mit Bravour.
Jetzt habe ich also die Qual der Wahl - klein oder groß, Saint Laurent (schön wär's) oder Zara, grau oder schwarz?



1 // Proenza Schouler, hier
2 // River Island, hier
3 // Saint Laurent, hier
4 // Zara, hier
5 // Replay, hier


Was ist mit euch? Kennt ihr dieses "Problem" auch? Mich würde mal interessieren, über welche Stücke ihr eure Meinung in der Vergangenheit geändert habt?